Sonntag, 10. Juni 2012

Rosensirup

 
Zutaten:

♥  2 große Rosenknospen (hier: Queen Elizabeth)
 1/2 TL Zitronensäure
 1/2 kg Zucker
  1/2 Liter Wasser


Rezept:

Die Rosenblätter vor dem aufkochen sehr gut waschen und mit heißem Wasser übergießen. Danach kocht man das Ganze auf und stellt den Topf für 15 Minute zum ruhen beiseite.
Hier merkt man schon, dass das 'Rosenwasser' eher gelblich als rosa/rot ist. Keine Sorge sobald man die Zitronensäure hinzugibt, sieht man das keine zusätzliche Lebensmittelfarbe notwendig ist.  =)
Wenn man zum abseihen kein Leinentuch zur Hand hat, kann man den Sud durch einen Filterbeutel laufen lassen um etwaige Schwebstoffe herauszuhalten. Nun gibt man Zucker und Zitronensäure zum Sud hinzu und bringt alles nochmals zum kochen.
Einige Rosen haben einen eher zarten Duft. Um den Sirup noch geschmackvoller zu machen kann man eine Handvoll Blütenblätter in den noch heißen Sirup hinzugeben und über Nacht einwirken lassen. Danach kann man wie zuvor die Blätter herausnehmen nochmal gut erhitzen und in eine Flasche abfüllen.  
Zum abkühlen an einen kühlen Ort stellen und sich damit die Teestunden versüßen lassen oder zum verfeinern beim Backen benutzen. =)


Kommentare:

  1. Ohhh muss ich mal ausprobieren *-*

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Rezept!
    Jetzt muss ich nur noch an duftende, große Rosenblüten kommen. *g*

    AntwortenLöschen
  3. Toll!
    Und so eine fantastisch schöne Farbe!
    Und die Flaschen erst! :-)
    Sehr schön!

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Rezept, ich freu mich schon drauf, das auszuprobieren! :)
    (Und btw auch sehr stilvoll dokumentiert!)

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Idee! Muss ich auch unbedingt mal ausprobieren. :>

    AntwortenLöschen
  6. omg! Zauberei!!!!!!!
    das wird wirklich rot mit Zitrone O.O

    Pia =^.^=

    AntwortenLöschen
  7. die schrift hier ist wahnsinnig schwierig zu lesen..
    aber sehr schöne idee, woher sind die fläschchen?

    liebe grüße

    http://thisbirdhasflown-lin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen